menthol crystal 1

Zahlreiche Artikel findet man im Internet über Mentholkristalle und ihre vermeintliche Nutzung, allerdings gibt es nur wenige Quellen über die korrekte Anwendung der Kristalle in der Sauna. Ich hoffe, dass mein Artikel eine Hilfe für all die begeisterten Saunafans ist, die mehr über die richtige Anwendung der Menthol Kristalle erfahren möchten.

 


Allerdings bevor ich auf die entsprechende Anwendung der Mentholkristalle komme, muss man zwei Dinge klären:

Mentholkristal1. Der Begriff Menthol: Menthol ist eine organische Verbindung, es gehört zu den Terpenalkoholen. Es ist farblos, bildet nadelförmige Kristalle. Der Duft und auch die Farbe erinnert an Pfefferminzöl. Im Wasser löst es sich fast nicht, verschiedene Alkohol lösen es allerdings sehr gut.

2. Prozess der Gewinnung: Es wird aus dem Öl der Pfefferminze gewonnen. Die flüchtigen Komponenten des Öls werden durch Destillation entfernt, und der Rest wird abgekühlt. Dabei kristallisiert sich Menthol heraus.

Wie Sie sehen, ist der Mentholkristall daher eine vollkommen organische Formation der Natur.

verdampferschale

In der Sauna verwende ich die Mentholkristalle auf drei verschiedene Arten:

1.  Im (warmen) Aufgusswasser (ung. ein halber Kübel) löse ich 2-3 größere Kristalle auf.
2.  Ich platziere diese direkt auf die heißen Saunasteine (winzige Flammen oder Rauch kann vorkommen)
3.  Ich tue die Kristalle in eine direkt zu diesem Zweck hergestellte Schale. Eine sehr „feine“ Lösung!!! ☺☺☺

In der Wärme der Sauna kann man den frischen Duft der Mentholkristalle sofort spüren. Es beruhigt angenehm, löst Spannung und befreit die Atemwege effektiv. Darüber hinaus hilft die Sauna der müden, angespannten, verkrampften Muskulatur, und dies noch mit Mentholkristallen verstärkt, bleibt der gewünschte Effekt ganz sicher nicht aus.

Wenn Sie mich fragen würden, worauf Sie bei der Anwendung der Mentholkristalle achten sollen, würde ich auf die folgenden aufmerksam machen:

  • Die Anwendung von Mentholkristallen ist ausgeschlossen, wenn sich Kinder unter 6 Jahren in der Sauna befinden
  • Es ist ein Produkt mit intensivem Duft und starker Wirkung, man sollte es in Maßen anwenden. Zu viel Menthol kann die Augen irritieren und auf der Haut brennen.
  • Die Anwendung bei Epileptikern ist verboten.
  • Im Falle von Schwangerschaft und Stillung ist die Anwendung ebenfalls nicht zu empfehlen.
  • Bei Verletzungen, Wunden nicht anwenden.
  • Nur zur äußeren Anwendung.

Quellen: Wikipédia

blog social2

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 1000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 40-1000 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Egon Waninger

    Hallo und guten Tag
    Also ich finde eure Beiträge interessant ,bringen sie doch ,beschäftigt man sich damit und deren Anwendung,Abwechslung in den Saunaaltag. Man mußja nicht immer daselbe Prozedere in der Kabine abhalten . So ist Experimentieren einfacher.
    Warten gespannt auf den nächsten Beitrag. Danke dafür
    Liebe Grüße
    famwan

  • Ewg

    Hallo Saunafreunde !
    Nachdem ich hier auf die Mentholkristalle aufmerksam wurde, besorgt ,ausprobiert,was soll ich sagen ,keine Sauna mehr OHNE . Auch meine Bekannten sind begeistert.Man sollte sie aber mit großer Vorsicht und dezent anwenden. Bei mir gehören sie mitverweile unbedingt mit hinein.

gabrielle_gondar

Gabrielle Gondar

FIRMENLEITERIN

Ich bin Gabrielle Gondar, zu Beginn dieses Blogs 35, lebe mit meiner Familie in Ungarn (Mosonmagyarovar), in der Nähe von Nickelsdorf. Ich bin die Leiterin der Firma Sauna König Baugesm.b.H. und die Verfasserin dieses Blogs. Über Ihr Feedback freue ich mich und wünsche viel Spass beim Stöbern!

facebook banner

instagram banner

Heute 17

Gestern 24

In den letzten 30 Tage 669

Insgesamt 37624